Hintergrund

Sehr geehrte Patienten und Interessenten!

Nach 30 Jahren Tätigkeit auf implantologischem Gebiet mit allen Höhen und Tiefen - nicht nur für Patient, auch für Behandler – benütze ich zwar ungern, da alles andere als ein Computerfreak, diese neue Mitteilungsform. Nicht euphorisch, aber ungebrochen hinsichtlich der hilfreichen Therapie mit Implantaten, einige grundsätzliche Hinweise für diese Therapieform auf Grund wirklicher Indikation:

  1. Zahnloser Kiefer:
    Hier in erster Linie der Unterkiefer, um diesen bedauernswerten Patienten wieder zu einem funktionellen Kauvermögen zu verhelfen: "Apfel abbeißen?"

  2. Freiendsituation:
    Durch Pfeilermehrung, ob einseitige oder beidseitiges Freiend, kann festsitzender Zahnersatz eingegliedert werden: Der große Sprung in der Prothetik: herausnehmbar oder festsitzend?

Andere Situationen wie Einzelimplantat, Sofortimplantat, etc. sind durchaus diskussionswürdig, im Vordergrund steht aber sicherlich oben Genanntes.